Monat: Dezember 2016

Das 4. Adventswochenende der Urfelder Adventsfenster

Das 4. Adventswochenende, dessen Fenster von den Familien Engels und Klein gestalten wurden, bildete einen wunderschönen Abschluss der Urfelder Adventsfenster. Bei Lisa und Alexander Engels konnte man schön bemalte Häuschen im Schnee bewundern und gemeinsam mit der Tür, in der ein beleuchteter Tannenbaum stand und dem Nachbarfenster hatten Engels fast so etwas wie ein Triptychon gezaubert. Natürlich gab es den obligatorischen Glühwein und als etwas Besonderes Crêpe.

Die Familie Klein fügte mit geschwungenen Häusern den bislang realisierten Adventsfenstern eine ganz neue Variante hinzu.

Bei leckerem weißen und roten Glühwein wurde auch lange über den auf dem Platz stehenden Weihnachtsbaum der Familie Klein diskutiert. Dass er für das Wohnzimmer zu groß war, war jedem klar. Ob man ihn aber absägen sollte, oder ob der Baum so schön ist, dass man doch besser einen Durchbruch durchs Dach oder den Boden macht, blieb umstritten. Wieder hatte auch der für das Wetter zuständige ein wirklich glückliches Händchen, denn auch an diesem letzten Adventswochenende fiel kein einziger Tropfen Regen! Alle waren sich einig, die diesjährigen Fenster, insbesondere aber die Treffen waren so schön, das muss nächstes Jahr wiederholt werden.

Wer mitmachen möchte, kann sich unter prof@urfeld.de gerne melden.

 

Das 3. Adventswochenende der Urfelder Adventsfenster

Das Fenster bei Engels mit Krippe und Hirten.

 

Die Fenster des 3. Adventswochenende, die von den Familien Keilhau und Engels gestalten wurden, umrissen einen schönen Bogen aus sehr bekannten Weihnachtsmotiven. Das Adventsfenster vom Samstag dem 10.12. (Familie Keilhau) wurde von Heerscharen von musizierenden Engeln dominiert, die Maria und Josef ein Ständchen brachten, das Jesukind fehlte natürlich noch, das kommt ja erst am 24.12. hinzu. Dazu kredenzten Keilhaus leckeren Glühwein und Kinderpunsch und auch etwas zu knabbern durfte nicht fehlen. In dem von Familie Engels gestaltetem Fenster standen der noch leere, dafür aber mit vielen Schafen umringte Stall im Vordergrund. Die hl. 3. Könige waren schon im Anmarsch, aber gemäß der Zeit noch etwas entfernt, das gleich galt für Maria & Josef. Die Flammen der eigens gezündeten Feuerzangenbowle sowie die ebenfalls gereichten Plätzchen und Christstollen rundeten die Szenerie perfekt ab. Die bereits ein Wochenende vorher aufgestellte Dose für die Aktion Lichtblicke von Radio Erft wurde weiter fleißig gefüllt. Bei beiden Abenden spielte das Wetter ja hervorragend mit, da es zwar recht kalt aber doch trocken war!

Das Fenster bei Keilhau mit Engelschor

 

Am vierten und letzten Adventswochenende werden die Familien Engels (Samstag, 17.12. 18:00 Uhr Rheinstr. 77) und Klein (Sonntag, 18.12. 17:00 Uhr Eburonenweg 32), die schöne Aktion der 1. Urfelder Adventsfenster bestimmt sehr gelungen abrunden.

 

Das 2. Adventswochenende der Urfelder Adventsfenster

 

Die Familien Schlappa und Gripp wollten mit ihren Weihnachtsfenstern das 2. Adventswochenende in Urfeld verschönern und so viel kann man schon direkt sagen, es ist ihnen vollkommen gelungen. Im Adventsfenster vom Samstag dem 3.12. wurde von der Familie Schlappa gestaltet und sie hatte sich eine vorweihnachtliche Krippe als Thema gewählt. Da sah man die Hl. 3 Könige bauchtief durch den Schnee stapfen, damit sie den Stall auch pünktlich erreichen und auch im Stall zu Bethlehem war schon fast alles vorbereitet. Dazu kredenzten die Schlappas leckere Plätzchen und auch etwas zu trinken durfte nicht fehlen. Besonders gefreut hat alle, dass, neben vielen „alten Bekannten“ auch Urfelder Neubürger den Weg zur Eröffnung des Fensters fanden. Das am Sonntag von der Familie Gripp gestaltete Fenster rückte vier große Adventskerzen in den Vordergrund des von ihnen dekorierten Fensters, wobei gemäß dem 2. Advent aber erst zwei Kerzen leuchteten. Dazu gab es leckeren Lebkuchen und Glühwein oder Kinderpunsch. Auch dieser Eröffnung wohnten viele Zuschauer bei, so dass auch hier eine wunderschöne Stimmung herrschte. Auch eine Dose zur Sammlung für die Aktion Lichtblicke von Radio Erft kam gut zur Geltung und wurde fleißig gefüllt. Bei beiden Abenden spielte das Wetter ja hervorragend mit, da es zwar recht kalt aber doch trocken war!

 

Am dritten Adventswochenende laden dann die Familien Keilhau (Samstag, 10.12. 18:00 Uhr Ubierweg 26) und Engels (Sonntag, 11.12. 17:00 Uhr Auf der Trift 128) zu ihren Fenstern ein. Das Abschlusswochenende (17./18.12.) gestalten die Familien Engels (Samstag, 17.12. 18:00 Uhr Rheinstr. 77) und Klein (Sonntag, 18.12. 17:00 Uhr Eburonenweg 32).

 

 

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén