Monat: Oktober 2007

Hochkreuz auf Friedhof Urfeld musste umgelegt werden

Ursache: Holzwurm und Fäulnis
Bei einer Kontrolle auf dem Friedhof war aufgefallen, dass Holzmehl neben dem Hochkreuz lag. Eine genaue Untersuchung ergab, dass das Holz des Hochkreuzes am Fuß von Holzwurm und Fäulnis zerstört war. Aus Sicherheitsgründen musste das Hochkreuz sofort umgelegt werden.Im Hinblick auf Allerheiligen und Totensonntag wird vom Betriebshof kurzfristig ein provisorisches Hochkreuz aufgestellt; ein neues Hochkreuz mit einer entsprechenden Hintergrundbepflanzung erhält der Friedhof im kommenden Frühjahr.
logo_mgv.gif

Dem Onkel keinen zweiten Korb gegeben

logo_mgv.gifWesseling-Urfeld – Die wenigen Reben in Urfeld liefern heutzutage kaum noch Wein, aber seit 40 Jahren erinnert der Männergesangsverein (MGV) Liederkranz Urfeld mit seinem Weinfest daran, dass es in Urfeld einmal viele Weingärten gab. Beim Urfelder Weinfest wird seit 37 Jahren auch eine Weinkönigin vorgestellt.

Zum Jubiläum hatte der MGV alle bisherigen Königinnen zum ersten Abend des Festes eingeladen. 28 ehemalige Weinköniginnen folgten der Einladung und genossen den Freitagabend nur mit Wein und ganz ohne Bier. „Es war natürlich ein Risiko, aber der Abend nur mit Wein ist super angekommen, weil Weintrinker einfach ruhiger sind“, erklärte Geschäftsführer Burkhard Herrmann.

Weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén