Monat: September 2007

logo_mgv.gif

40 Jahre Weinfest in Urfeld

logo_mgv.gifvon Burkhard Hermann Viele Besucher des Weinfestes werden sich heute fragen, welchen Bezug Urfeld zum Weinan- bau hat um nunmehr schon seit 40 jahren Weinfeste zu feiern. Ein Blick in die Geschichtsbücher und landwirtschaftliche Statistiken bringt Aufklärung.

In seiner Blütezeit bedeckten die Weingärten in Urfeld ca. 100 Morgen Land. Umgerechnet sind das 250.000 m2. Der Wein wurde bis auf den einbehaltenen Haustrunk nach Köln verkauft. Zu Anfang des 19. jahrhunderts ging der Weinanbau schnell zurück. Die gerodeten Weingärten wurden durch Obst- und Gemüsekulturen ersetzt. Doch noch heute gibt es vereinzelt Rebstöcke in Privatgärten.

Weiterlesen

1190060297487l.jpg

Wettlauf mit den Vätern

1190060297487l.jpgDie Jugendlichen bleiben auch später mit Leidenschaft bei der Feuerwehr. Wesseling – Auf die Frage, wer Verwandtschaft in der Erwachsenen-Feuerwehr hat, heben sich die meisten Hände. Unter den Mitgliedern der Urfelder Jugendfeuerwehr gibt es kaum jemanden, dessen Vater oder Onkel nicht bei den Großen aktiv ist. Der Urfelder Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr ist eben ein echter Familienbetrieb.

Weiterlesen

Musikfreunde Urfeld im Rheinpark

Konzert am Sonntag, 16. September, 16 Uhr – Der Eintritt ist frei

Die Musikfreunde Urfeld bestreiten am kommenden Sonntag, 16. September, 16 Uhr, das nächste Konzert im Wesselinger Rheinpark. Der Eintritt ist wie immer frei. Die Musikfreunde Urfeld 1970 e.V. sind aus dem kulturellen Leben der Stadt Wesseling nicht mehr wegzudenken. Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass sich insbesondere in den letzten etwa 10 Jahren blasmusiktechnisch in Urfeld Erstaunliches getan hat und so erfreuen sich die Konzerte der Musikfreunde großer Beliebtheit.

Weiterlesen

Aus vier mach eins

Wesseling – Die katholischen Pfarreien in Wesseling stehen vor einschneidenden Veränderungen. Spätestens 2009 sollen die vier Pfarreien St. Germanus, St. Thomas, St. Andreas und Schmerzhafte Mutter einen Verbund bilden. Zwar sollen ihre Kirchenvorstände bestehen bleiben, künftig soll es aber nur noch einen Pfarrgemeinderat für ganz Wesseling geben. Auch die beiden Seelsorgebereiche Am Entenfang und Wesseling-Mitte / Urfeld werden zu einem Seelsorgebezirk für das gesamte Stadtgebiet verschmolzen. Anstatt wie bisher zwei wird es nur noch einen Pfarrer für Wesseling geben.

Weiterlesen

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén